Traditionell gut

Genussort Schrobenhausener Land

Tra­di­tio­nell gut - Das Schro­ben­hau­se­ner Land ge­hört zu den 46 Ge­mein­den in Bay­ern, die beim ers­ten Wett­be­werb "Bay­ern sucht die 100 bes­ten Ge­nus­sor­te" von Hel­mut Brun­ner, Baye­ri­scher Staats­mi­nis­ter für Er­näh­rung, Land­wirt­schaft und Fors­ten mit ei­nem Po­kal und ei­ner Ur­kun­de aus­ge­zeich­net wur­de.

Bgm. Dr. Stephan und MdL Brunner bei der Preisverleihung "100 Genussorte Bayerns"

Spargel und Kartoffel lässt die Natur um Schrobenhausen besonders gut gedeihen – der Schrobenhausener Spargel g.g.A ist weit über die Region hinaus bekannt und geschätzt. Deshalb dreht sich in Schrobenhausen auch fast alles um dieses königliche Gemüse. Sogar ein eigenes Museum – das Europäische Spargelmuseum – ist ihm dort gewidmet. Von jeher bietet die Gastronomie in Südbayern „Schrobenhausener Spargel” als besonderen Genuss an.

Unter dem Motto “Spargel trifft Kartoffel” sind die besten Produkte der Region vereint und werden in der Gastronomie in raffinierten Kombinationen angeboten. Zur Erntezeit des Spargels, quasi der „fünften Jahreszeit“ im Schrobenhausener Land, kommen viele Besucher in die Region, um in der heimischen Gastronomie die verschiedensten Spargelgerichte zu genießen oder sich vor Ort bei den Spargelbauern mit den frisch gestochenen weißen Stangen zu versorgen.

Schro­ben­hau­sen ist nun eingebunden in die "Premiumstrategie für Lebensmittel". Die "Pre­mi­um­stra­te­gie Bay­ern" will ge­zielt be­son­de­re Pro­duk­te, wel­che die "Spit­ze der Qua­li­täts­py­ra­mi­de" bil­den, in den Fo­kus rü­cken. Als Image­trä­ger sol­len sie Bay­ern, sei­ne viel­fäl­ti­gen Re­gio­nen und die Le­bens­mit­tel­er­zeu­gung im Frei­staat noch be­kann­ter ma­chen und dem Ver­brau­cher ei­ne Ori­en­tie­rung für gu­te Pro­duk­te ge­ben. Dies kommt letzt­end­lich auch den Er­zeu­gern zu­gu­te.

Ge­gen En­de des Jah­res wird von ei­nem re­nom­mier­ten Ver­lag ein Buch mit den 100 bes­ten Ge­nus­sor­ten in Bay­ern er­schei­nen.