Dienstleistungen

Digitale Flurkarte; Beantragung eines Katasterauszugs

Die Flurkarte ist der darstellende Teil des Liegenschaftskatasters. Die Digitale Flurkarte ist die Katasterkarte in digitaler Form.

Die ''Digitale Flurkarte'' (DFK) enthält
  • Grenzen und Nummern der Flurstücke,
  • Gebäude einschließlich der Hausnummern,
  • Nutzungsarten des Bodens,
  • die Gewässer,
  • ausgewählte topographische Informationen,
  • Verwaltungsgrenzen (Gemarkungs-, Gemeindegrenzen, u.a.),
  • Straßennamen.

Ein Auszug aus der Flurkarte wird benötigt für den Lageplan zum Bauantrag, zum Nachweis der Grundstücksgrenzen, für Planung, Bodenordnung und für den Grundstücksverkehr.

Die DFK ist in verschiedenen Schnittstellenformaten erhältlich (Testdaten dazu können Sie über Internet auf den Seiten der Bayerischen Vermessungsverwaltung abrufen - siehe "Weiterführende Links") und dient diversen Nutzern (Gemeinden, Energieversorgungsunternehmen usw.) als Grundlage für den Aufbau von raumbezogenen Informationssystemen.

Die Bayerische Vermessungsverwaltung bietet u.a. für Ingenieur- und Planungsbüros einen Online-Zugriff auf die Digitale Flurkarte. Über den Online-Service "GeodatenOnline" können Sie tagesaktuelle Daten der Digitalen Flurkarte innerhalb weniger Minuten online beziehen (Link siehe "Weiterführende Links"). Hier erhalten Sie auch Ihren persönlichen Zugang zu Online-Dienst.

^
Voraussetzungen

Bestellungen beim örtlichen zuständigen Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (Antrag auf Katasterauszüge) oder beim Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

^
Kosten/Leistung
siehe "Verordnung über die Benutzungsgebühren der unteren Vermessungsbehörden (GebOVerm)"
^
Online-Verfahren
^
Sonstiges
Formulare
Weiterführende Links
Verwandte Themen
^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu