Blitzlicht der Woche


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
  
über 31 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich für unser Gemeinwesen. Ihre Leistung verdient unsere Hochachtung. Wir habend das in Schrobenhausen schon lange erkannt. Rund zehn Jahre vor der bayernweiten Einführung der Ehrenamtscard gab es hier bereits die „Schrobenhausener Ehrenamtskarte“, die seitdem den zahlreichen Funktionären in den Vereinen und Verbänden vor Ort als kleines Zeichen der Wertschätzung ihrer Dienste um das Allgemeinwohl Preisrabatte bei vielen Vertragspartnern gewährt.
In ganz Deutschland zeichnen rund 700 Wettbewerbe und Preise das freiwillige Engagement in den verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens aus. Die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Auszeichnungen können für den „Deutschen Engagementpreis“ vorgeschlagen werden. 554 herausragend engagierte Menschen und ihre Organisationen sind in diesem Jahr für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Eine Fachjury hat Anfang September über die Vergabe des höchsten Ehrenamtspreises in Deutschland in fünf Kategorien entschieden. Alle anderen Nominierten (die 549 übrigen Vorschläge also) habe die Chance auf den mit 10.000 € dotierten Publikumspreis. Die Onlineabstimmung dazu ist noch bis zum 22. Oktober offen für Alle.
Wer also sein persönliches Votum abgeben möchte, kann dies unter der Webadresse www.deutscher-engagementpreis.de/ tun. Hiermit ergeht eine freundliche Aufforderung zur Abstimmung.
 
 
Dr. Karlheinz Stephan
Erster Bürgermeister