Aufstellung Bebauungsplan Nr. 63 "Waldeckstraße"


  • Hintergrund:
Der  hat in seiner Sitzung am 25.09.2018 die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 63 „Waldeckstraße“ für die Grundstücke Fl.Nr. 1528, 1528/4 und 1525/5 der Gemarkung Schrobenhausen als Bebauungsplan der Innenentwicklung (Nachverdichtung) beschlossen.
 
Die Grundstücke werden weiterhin als Allgemeines Wohngebiet nach § 4 Baunutzungsverordnung (BauNVO) festgesetzt. Der wesentliche Kerninhalt der Bebauungsplanänderung besteht in:
  • Aufteilung des Areals in drei gleiche Wohnquartiere
  • Errichtung von 3-geschossigen Wohngebäuden und einem 4-geschossigen Kopfbau
  • Anordnung der drei Quartierte, dass jedes einen separaten „Innenhof“ bildet
  • Erschließung des Areals über die Waldeckstraße; interne Erschließung über Privatwege
 
Die Öffentlichkeit kann sich nun bis spätestens 21.12.2018 im Stadtbauamt der Stadt Schrobenhausen Lenbachplatz 6, Zi. 8 während der allgemeinen Dienststunden (Mo.-Fr. 8.00-12.30 Uhr; Mo., Di. und Do. 14.00-16.00 Uhr) über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung informieren und gegebenenfalls Anregungen vorbringen.
Das Strukturkonzept sowie ein 3D-Modell, das dem Stadtrat als Entscheidungsgrundlage diente, liegt für die Öffentlichkeit während der allgemeinen Dienststunden (s.o.) im Stadtbauamt der Stadt Schrobenhausen, Lenbachplatz 6, Sitzungssaal Waaghaus aus.
 
Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB geändert. Gemäß § 13a Abs. 3 S. 1 Nr. 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB geändert  wird.
 
Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan mit Festsetzung und Begründung anschließend gemäß § 3 Abs. 2 BauGB für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt wird. Darüber wird erneut öffentlich bekannt gemacht.
 
 
Schrobenhausen, den 22.11.2018
STADT SCHROBENHAUSEN
 
 
 
Dr. Stephan
Erster Bürgermeister