Stadtnachrichten

Aichacher Straße höhe Ledererpaarbrücke ca. 3 Wochen halbseitig gesperrt


Ab Mittwoch, 10.07.2024 plant das staatliche Bauamt Ingolstadt Wasserleitungsbau und Sanierung der Ledererpaarbrücke in der Aichacher Straße.

Die Stadtwerke betrifft dies mit ihrer ca. 100 Jahre alten Haupt-Wasserversorgungsleitung DN 300, die dabei auch umgebaut werden muss.

Diese wird neben den anderen Sparten (Gas, Strom, Telekom, Vodafone) auf der Ostseite der Paarbrücke mittels eines sog. Spülbohrverfahrens neu verlegt.

Hierzu müssen behördlich vorgegebene Mindestabstände zum Flussbett der Paar und deren Ufermauern eingehalten werden.

Um dies zu bewerkstelligen, muss in dem recht engen Gesamtbaufeld die Spülbohrmaschine auf der Fahrbahn der Aichacher Straße aufgestellt werden.

Damit ist die nach stadteinwärts führende Fahrspur für ca. 3 Wochen halbseitig gesperrt.

Um die Benutzung dieser vielbefahrenen Straße in beide Richtungen zu ermöglichen, wird mit einer Baustellenampel gearbeitet.

Die Arbeiten dauern im Verkehrsbereich voraussichtlich bis Ende Juli.

Die Stadtwerke Schrobenhausen versuchen die Eingriffe in den Straßenbereich so kurz wie möglich zu halten, um den Verkehr baldmöglichst wieder freigeben zu können.

Im Anschluss an die Spülbohrarbeiten wird die Wasserleitung dann noch an den Bestand angebunden.

Diese Arbeiten werden dann weitestgehend außerhalb des Straßenverkehrs zu erledigen sein und werden bis nach der Sommerpause andauern.

Für die in diesem Zusammenhang entstehenden Behinderungen bitten wir um Ihr Verständnis.

^
Redakteur / Urheber
Tobias Zimmermann ppa., Bereichsleiter Wasserwirtschaft, Stadtwerke Schrobenhausen KU