Stadtnachrichten

Brückensperrung zwischen Mühlried und Schrobenhausen


Als Umleitung empfiehlt die zuständige Bauverwaltung des Landkreises vom Bridgnorth-Kreisel kommend den Königslachener Weg und die Edelshausener Straße über Königslachen und die Alte Dorfstraße nach Mühlried und umgekehrt.  

Die unumgängliche Sperrung der Kreisstraße beschränkt sich auf den unmittelbaren Baustellenbereich. Die Zufahrt aus Richtung Schrobenhausen ist bis zur Röntgenstraße weiterhin möglich. Aus Richtung Mühlried können die Verkehrsteilnehmer bis zur Straße Am Steinbach gelangen. Zur Arnoldsmühle und zum Leinfelder Hof ist die Zufahrt ebenso von Mühlried her möglich.

Bereits ab 17.06.2019 werden im Baustellenbereich Vorarbeiten durchgeführt, hierzu wird eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung eingerichtet.

Im Anschluss an die Brückensanierung wird ab dem 19. August 2019 noch die gesamte Fahrbahndecke der ND 7 zwischen dem Bridgnorth-Kreisel und der Einmündung der Straße Am Steinbach erneuert. Ab diesem Zeitraum ist auch der Bridgnorth-Kreisel nicht mehr befahrbar. Die Umleitung erfolgt dann von Schrobenhausen kommend über die Neuburger Straße sowie die Bürgermeister-Götz-Straße und mündet in die ursprüngliche Umleitung nach Mühlried ein.

Die Freigabe des Durchgangsverkehres ist nach Abschluss der Brückensanierungs- und Deckenbauarbeiten für den 24. August 2019 geplant.  Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass
viele der vorgesehenen Bauarbeiten witterungsabhängig sind und sich daher die Verkehrsfreigabe leider auch verzögern kann.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Hugo Altrichter von der Bauverwaltung des Landkreises unter Telefon 08431/57-610 oder per Mail an hugo.altrichter@lra-nd-sob.de zur Verfügung.
^
Download