Stadtnachricht

Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge


Jedes Jahr laden Energie Südbayern und Energienetze Bayern die Bürgermeister ihrer Konzessionsgemeinden zu den „Informationskreisen Energie“ ein. Im gemeinsamen Austausch mit den Kommunalvertretern werden neueste Informationen zu aktuellen Energiemarktthemen sowie regionale Fördermöglichkeiten vorgestellt. Zudem ist jede der insgesamt 14 Veranstaltungen in Südbayern mit einem Klimafond in Höhe von 10.000 Euro bestückt, welcher auf entsprechende Anträge für Klimaprojekte der Kommunen ausgeschüttet wird.

Die Stadt Schrobenhausen bekam letzte Woche Ihren Klimafond in Höhe von 1.000 Euro von Ulrike Endlmaier (ESB) überreicht. Der Klimafond wird in Schrobenhausen zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos genutzt. Die Arbeiten hierzu sind bereits im vollen Gange. Ende November werden insgesamt 4 Ladestationen, darunter auch zwei Schnelladestationen, im Bereich des Busbahnhofes, des Bahnhofes und der Innenstadt eröffnet und in Betrieb genommen. Das Besondere daran: das Laden für Elektroautos ist 12 Monate lang kostenlos.