Stadtnachricht

Vollsperrung des Straßenabschnittes zwischen der Willibald-Frisch-Straße und dem Kreisverkehr Steingriff


In der nächsten Bauphase wird der Streckenabschnitt zwischen der Willibald-Frisch-Straße und dem Kreisverkehr Steingriff saniert. Entgegen der ursprünglichen Planung wird dieser Bauabschnitt auf gesamter Fahrbahnbreite unter Vollsperrung ausgebaut. Durch die Vollsperrung kann die Pöttmeser Straße nun auch in Fahrtrichtung Steingriff nicht mehr durchgängig befahren werden. Die überörtliche Umleitung in Richtung Steingriff erfolgt über die Bgm.-Götz-Straße und weiter über die Rainerauer Spange. Die Raiffeisenbank sowie das angrenzende Schützenheim können über den bereits fertiggestellten Anschlussast des Kreisverkehrs Steingriff angefahren werden. Die Arbeiten in diesem Streckenabschnitt dauern bis Ende November.
Unmittelbar nach Fertigstellung der nun anstehenden Arbeiten zwischen der Willibald-Frisch-Straße und dem Kreisverkehr Steingriff steht der abschließende Asphalteinbau in der gesamten Pöttmeser Straße an. Die Asphaltierungsarbeiten sind für das Wochenende vom 30.11.2018 bis 03.12.18 eingeplant.  Im Zuge der abschließenden Arbeiten wird auch der gesamte Bereich an der BÜSTRA-Kreuzung neu asphaltiert. So wird ab Freitag, 30.11.2018, etwa gegen 14.30 Uhr, die Pöttmeser Straße, einschließlich der BÜSTRA-Kreuzung vollständig gesperrt. Der Einbau der letzten beiden Asphaltlagen sowie der Einbau der Entwässerungsrinnen aus Gussasphalt dauern bis zum Sonntag, 02.12.18. Nach den für Montag geplanten Markierungsarbeiten sollte die Pöttmeser Straße im Laufe des 03.12.18 wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Bei schlechter Witterung müssen die genannten Asphalteinbautermine ggf. verschoben werden.
Das Staatliche Bauamt Ingolstadt bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die dringend erforderlichen Straßenbauarbeiten und die hieraus erforderlichen Sperrungen und Umleitungen.